Akkulaufzeit verlängern: so hält Ihr Laptop länger durch

Geschrieben von: admin-wp

In unserem Test zeigte sich, dass selbst die hochpreisigen Modelle bei vollem Betrieb nur wenige Stunden durchhielten. Einige wenige Modelle begannen sogar, bereits nach 3 Stunden ihren Dienst zu quittieren. Doch es gibt Möglichkeiten, wie man die Laufzeit der Akkus verlängern und so das Maximum aus dem Notebook herausholen kann.

Test: Was verschwendet zu viel Akkuleistung?

Um die Leistung eines Akkus voll auszureizen, bedarf es nur weniger Handgriffe. Entnehmen Sie während des Betriebs all das, was Sie nicht zur Bearbeitung brauchen. Dazu zählen DVDs und  CDs und Speicherkarten in den integrierten Kartenslots. Auch, wenn Sie selbst nicht direkt auf diese Medien zugreifen, so versucht Windows es doch unentwegt. Das wiederum führt zu einem Stromverbrauch, der die Akkuleistung mindert. Im Test haben wir auch externe Geräte, wie USB-Sticks oder Mäuse vom Notebook entfernt, denn auch Sie verbrauchen zusätzlichen Strom. Neben diesen kleinen Beiträgen zum Strom sparen, können Sie allerdings noch deutlich mehr tun. Mit wenigen Klicks in den Einstellungen lässt sich auch hier ordentlich an Akkuleistung einsparen. Dabei gilt der Prozessor als größter Stromverbraucher. Ebenso ziehen Schnittstellen, Laufwerke und das Display viel der wertvollen Energie ab. Ändern Sie für alle diese Komponenten die Einstellungen, sodass Sie auch hier weiter sparen können.

Fazit aus Test zum Thema Akkuleistung sparen

Um so lange wie möglich etwas von dem Akku im Notebook zu haben, genügen oft schon wenige Klicks und Handgriffe. Im Laptop Test haben wir gesehen, wie denkbar einfach dies ist. Mit einer längeren Akkulaufleistung können Sie nicht nur unabhängiger von einer Stromquelle Arbeiten, sondern schonen zudem noch die Umwelt. Nutzen Sie das Notebook mit der Akkuleistung, entnehmen und entfernen Sie zunächst alle Komponenten und externen Geräte, die Sie nicht unmittelbar für Ihre Arbeit benötigen. Das ist bereits der erste Schritt zur Einsparung von Energie.

Bild: © gpointstudio – Fotolia.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>